Anmeldung

Benutzername: Passwort:
Haben Sie Ihre Zugangsdaten vergessen?


IT und mehr

Willkommen auf der IT Seite.
Hier möchte ich einige Howtos, Anleitungen und andere IT-Relevante Dinge zum Download bereitstellen.

Bitte beim Download zur weiteren Verwendung aber auf das Copyright achten!

Bei weiteren Fragen könnt ihr mir auch eine Mail zukommen lassen.



 

<< Datenbank mit Testeinträgen füllen Übersicht Monitoring einer Oracle-10G-Datebank >>
Löschen und einfügen von Einträgen in unserer Testdatenbank Löschen und einfügen von Einträgen in unserer Testdatenbank

Die angefügten Scripte löschen aus unserer Testdatenbank einige einträge, und legen neue Datensätze an. Dadurch kann man vor allem beobachten, wie die REDO-LOGS und UNDO-LOGS wachsen.
Download des ZIP-FILES hier.
Beschreibung:
count.sql zählt die Datensätze in den Tabellen TEST14, TEST16 und TEST17. Diese Tabellen gehören dem Anwender BWA.
remove.sql löscht die Tabellen TEST14 und TEST16, und löscht aus der Tabelle TEST17 alles bis auf 10.000 Datensätze.
insert.sql kann dazu benutzt werden, um in die anzulegende Tabelle TESTTABLE 10.000 Datensätze anzulegen.

Beispiel:
Wir wollen eine Tabelle mit 100.000 Datensätzen anlegen. Dann wollen wir 50.000 Datensätze wieder löschen. Die Tabelle hat das Format Nummer number(10) und Name varchar2(20). Zum Befüllen der Tabelle wollen wir im Feld Nummer eine fortlaufende Nummer haben.

zu tun:

drop sequence seq_1;
drop table DEMO;

create sequence seq_1;
create table DEMO (Nummer number(10),Name varchar2(20));

begin
for i in 1 .. 100000 loop
insert into DEMO values (seq_1.nextval,'Max Mustermann');
end loop;
end;
/

select count(*) from DEMO;

delete from DEMO where mod(Nummer,2)=0;

select count(*) from DEMO;

Nun haben wir also eine Tabelle DEMO angelegt, mal mit was gefüllt, und dann die Hälfte wieder gelöscht.
BTW: Ohne ein Commit haben wir nach dem logout nur eine leere Tabelle DEMO ...
 



Zuletzt geändert von Benjamin Wagner (admin)  am Oct 22 2008  um 13:02
<< Datenbank mit Testeinträgen füllen Übersicht Monitoring einer Oracle-10G-Datebank >>